NähCram

NähCram Logo

Overlock

Overlock

Oh wie ich mich freue! Das muss ich euch einfach erzählen.

Ich habe mir letzte Woche bei Lidl die Singer 14SH754 gekauft und am Samstag kam sie an. Ein tolles Gefühl! Und ich glaube das war eine gute Investition.

Am Sonntag habe ich mich dann hingesetzt und erstmal die Anleitung studiert. Hier und da musste ich aber doch auf das Internet und hauptsächlich auf Youtube-Videos zurück greifen. So ist es einfach leichter alles zu verstehen.

Was ich aber echt super zum einfädeln finde, sind die verschiedenen Farben der Fadenspannräder. Die Farben zeigen dir im Greiferraum, wie man welchen Faden einfädeln muss.

Overlockfadenspannung

Overlockeinfaedeln

Also habe ich angefangen mit einfädeln. Man beginnt mit dem zweiten Faden von rechts, dem Obergreiferfaden (Fadenspannungseinstellrad Orange). Am Anfang hatte ich den Faden in der obersten Fadenführung falsch eingefädelt. Hier ein Bild wie es aussehen muss:

Overlockoberstefadenfuehrung

Dann wird gemäß der oragenen Markierung eingefädelt.

Achtung: Es muss darauf geachtet werden, das der Faden zwischen den Spannungsrädern hindurch geht.

Auf dem Bild zeige ich euch, wo der Faden durch muss.

Der rote Strich ist der richtige, hier muss der Faden durch. Der gelbe Strich zeigt die FALSCHE Seite!

Fadenspannung

Als zweites fädelt man den rechten Faden, den Untergreiffaden (Fadenspannungseinstellrad Gelb) ein. Hier habe ich mir ein Youtube-Video angeschaut, da ich es allein mit der mitgelieferten Beschreibung nicht ganz hinbekommen habe.

Die beiden Fäden musste ich mit der beigelegten Pinzette einfädeln, da man teilweise nicht an die Stellen kommt, wo derr Faden durch muss oder raus kommt.

Als drittes kommt der zweite Faden von links, der Faden der rechten Nadel (Fadenspannungseinstellrad Grün)

der vierte und letzte Faden ist demnach der ganz lins (Fadenspannungseinstellrad Blau).

Die beiden Oberfäden haben mir keine Probleme bereitet.

Nachdem ich alles eingefädelt hatte habe ich verschiedene Stoffe zur Hand genommen und drauf los genäht. Ich habe verschiedene Fadenspannungen getestet, ich habe hin und her gedreht, mit der Stichlänge expeimentiert und mit dem Differenzialtransport gespielt. Ich saß lange dran bis ich endlich mit der Einstellung soweit zufrieden war. Aber sie muss immer wieder, je nach Stoff neu eingestellt werden.

Da ich nun noch nicht so viel mit meiner Overlock genäht habe, kann ich euch bis jetzt auch noch nicht mehr berichten, außer das es Spaß macht und einiges erleichtert.

Eure Carmen