NähCram

NähCram Logo

Wickelunterlage

Wickelunterlage Wickelunterlage

Welche Mama kennt es nicht? Man ist unterwegs und das Kind muss gewickelt werden. Aber weit und breit kein Wickelraum in Sicht. Was nun?

Eine mobile Wickelunterlage ist für solche Fälle einfach perfekt. Und so leicht und schnell selbst zu machen. Dieser praktische Begleiter hat aufgeklappt eine Größe von 50 x 70 cm und lässt sich zusammenfalten, so dass er in einer großen Handtasche gut Platz findet. Man benötigt einen abwaschbaren Untergrund. Ich habe hierfür am Wochenende auf der Kreativmesse Wachstuch gekauft. Dieses ist abwaschbar, falls mal etwas daneben gehen sollte. Für die andere Seite habe ich mich für Baumwolljersey entschieden. Damit die Wickelunterlage etwas weicher wird, habe ich Volumenvlies H630 eingearbeitet. Ich habe um die Unterlage ein Schrägband genäht. Das war mein erstes Mal das ich Schrägband vernäht habe. Mit den Ecken hatte ich noch etwas Probleme, aber im großen und Ganzen bin ich doch stolz darauf. Damit die Unterlage weicher wird, habe ich noch Vliesline H630 eingearbeitet.

Geschlossen wird die Tasche mit Einem Druckknopf von Snaply.

Ich habe euch hier noch ein paar Tipps:

  • näht das Volumenvlies zuerst auf die linke Seite des beschichteten Innenstoffs. Jetzt faltet ihr die Unterlage zusammen und markiert euch den Platz für die Lasche. Diese steckt ihr zwischen beiden Lagen fest. Als nächstes legt ihr die beiden Stoffe rechts auf rechts und näht einmal rundherum.

  • Sollte das Nähfüßchen auf dem beschichten Baumwollstoff nicht richtig gleiten, dann klebt einfach einen Streifen Tesafilm auf das Nähfüßchen. Dann sollte der Stoff beim Nähen wieder automatisch transportiert werden.

  • Nun näht ihr das Schrägband fest. Fertig!

Eure Carmen