NähCram

NähCram Logo

Kuschelsack

Kuschelsack

Mein erstes Nähwerk entstand am 28 September. Ein Kuschelsack von Farbenmix. Der Pinguinstoff ist Fleece und der grüne ist Sweat. Das war als erstes Nähwerk eine ganz schöne Herausforderung. Mein Kopf hat gequalmt, habe es schlussendlich aber doch geschafft. Ich habe erstmal im Internet nach einem Schnittmuster gesucht, bin auf den kuschelsack von Farbenmix gestoßen und habe es mir runtergeladen, ausgedruckt und zugeschnitten. Soweit so gut. Der Stoff dafür war auch schon ausgesucht. Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, das ich einen Kuschelsack zum wenden nähen möchte. Was mir das noch für Schwierigkeiten bringen würde hatte ich mir nicht vorstellen können.

Nachdem ich die Stoffe zugeschnitten hatte habe ich mich also an mein erstes Nähwerk gesetzt. Die beiden Säcke waren kein Problem, auch das Bündchen eigentlich nicht, dacte ich zumindest. An diesem Bündchen bin ich aber fast verzweifelt und habe mich echt dusselig angestellt. Wie rum nähe ich es an? Wie bekomme ich es hin, das man nachher keine Naht sieht, da ich ja zwei Säcke habe? Wie muss ich es also anbringen, damit es nicht falsch aussieht? Und überhaupt ist es ja eigentlich viel zu klein.

Nach langem hin und her habe ich alles in die Ecke geschmissen und erstmal eine Pause gemacht. Nachdem ich dann im Internet geforscht habe, mir etliche Videos und Beiträge über Bündchen annähen angeschaut habe, habe ich es schlussendlich doch irgendwie hinbekommen. Es war gar nicht so einfach darauf zu kommen, das ich das Bündchen zwischen die beiden Stoffe schieben muss und ringsherum nähen und gleichzeitig das Bündchen etwas ziehen muss. Ganz wichtig ist, das man am inneren Kuschelsack die WENDEÖFFNUNG nicht vergisst. Das ist sehr ärgerlich.

So ganz zufrieden war ich aber noch nicht. Habe es aber so gelassen. Es ist schließlich kein Meister vom Himmel gefallen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nähen!

Eure Carmen